.

Laurin Heinrich gewinnt Supercup-Rennen in Silverstone

Porsche-Junior Laurin Heinrich gewinnt Supercup-Rennen in Silverstone

Stuttgart. Die entscheidende Szene passierte schon nach wenigen Sekunden: Der Niederländer Larry ten Voorde aus dem Team GP Elite kam von der Pole-Position nicht optimal weg. Diese Chance ließ sich der ebenfalls aus der ersten Reihe startende Laurin Heinrich nicht entgehen - der Deutsche gewann im rund 375 kW (510 PS) starken Porsche 911 GT3 Cup des Teams SSR Huber Racing den Spurt zur ersten Kurve und übernahm die Spitze. Ten Voorde musste sich zunächst sogar hinter dem Briten Harry King einordnen. Der Lokalmatador aus dem Team BWT Lechner Racing verlor die zweite Position aber noch in der ersten Runde wieder an den Niederländer.

Laurin Heinrich gewinnt Supercup-Rennen in Silverstone

SWISS CLASSIC WORLD vom 27. bis 29. Mai 2022

Swiss Classic World

...die nächste Schweizer Oldtimer-Messe SWISS CLASSIC WORLD vom 27. bis 29. Mai 2022 kann wieder ohne Einschränkungen durchgeführt werden. Erwartet werden erneut über 200 nationale und internationale Aussteller sowie ca. 14.000 Besucher. Aufgrund der Aufhebung der Pandemievorschriften durch den Bundesrat haben wir nun Planungssicherheit und freuen uns sehr, Aussteller, Partner und Besucher Ende Mai 2022 in Luzern begrüssen dürfen.

SWISS CLASSIC WORLD vom 27. bis 29. Mai 2022

Bosch Hockenheim Historic - Das Jim Clark Revival

Bosch Hockenheim Historic - Das Jim Clark Revival

Kaum hat die Motorsport-Saison 2022 auf dem Hockenheimring Baden-Württemberg so richtig Fahrt aufgenommen, da wartet mit der "Bosch Hockenheim Historic - Das Jim Clark Revival" vom 6. bis 8. Mai ein echter Leckerbissen auf die Fans. Elf Rennserien mit mehr als 500 Teilnehmern geben sich bei der Kultveranstaltung ein Stelldichein, lassen den Glanz alter Zeiten neu aufleben und würdigen dabei einen der größten Autorennfahrer aller Zeiten: Jim Clark. Die beiden Formel-1-WM-Titel des begnadeten Schotten in den Saisons 1963 und 1965 hallen ebenso noch immer nach wie sein tragischer Unfalltod bei einem Formel-2-Rennen am 7. April 1968 in Hockenheim.

Bosch Hockenheim Historic - Das Jim Clark Revival

35. Kitzbüheler Alpenrallye

Kitzbüheler Alpenrallye

Gentlemen, start your engines! Eines der letzten Reservate für Abenteurer auf vier Rädern ruft. Kraft, Eleganz, ungezuegelte, raue Technik inmitten der Schönheit der Berge. Alpenpässe kühn erobern, eins werden mit dem Fahrtwind und der sattgrünen blühenden Landschaft. Drei Tage lang die Freude an der Schönheit und Eleganz klassischer Limousinen und rasanter Sportcoupés teilen, das mondäne Flair der ?Sporthauptstadt der Alpen" genießen. Die Kitzbüheler Alpenrallye lässt die Herzen der Classic-Car-Liebhaber höher schlagen. Eine der renommiertesten und schönsten Veranstaltungen für klassische Automobille Europas, eine Rallye mit Stil und Eleganz, ein Erlebnis für Enthusiasten.

35. Kitzbüheler Alpenrallye

Rennen GT, IMSA WeatherTech SportsCar Championship, 12. Lauf, Braselton-USA

Porsche Kundenteams feiern beim Finale sechs Titel und einen Klassensieg
Porsche hat gemeinsam mit seinen Kundenteams einen perfekten Abschluss der Saison 2021 in der IMSA WeatherTech SportsCar Championship gefeiert. In der GTD-Klasse und im IMSA Michelin Endurance Cup gewann Porsche beim Finale auf der Road Atlanta den Herstellertitel. Die Mannschaft von Pfaff Motorsports mit den Stammpiloten Laurens Vanthoor (Belgien) und Zacharie Robichon (Kanada) sicherte sich mit dem Porsche 911 GT3 R die Team- und Fahrermeisterschaft. Das Team Wright Motorsports holte alle drei Titel im Endurance Cup, der die Langstreckenrennen in Daytona, Sebring, Watkins Glen und das ?Petit Le Mans" im US-Bundesstaat Georgia umfasst. In der GTLM-Klasse erreichte WeatherTech Racing im letzten Rennen mit dem 911 RSR einen Doppelerfolg.

Rennen GT, IMSA WeatherTech SportsCar Championship, 12. Lauf, Braselton-USA

Leistungsstärkerer Kundensport-Rennwagen für die GT4-Kategorie

Der neue Porsche 718 Cayman GT4 RS Clubspor

Anlässlich der Los Angeles Auto Show hat Porsche den neuen 718 Cayman GT4 RS Clubsport vorgestellt. Der Mittelmotor-Rundstreckensportler aus Weissach basiert auf dem ebenfalls neuen Serienmodell 718 Cayman GT4 RS. Markanteste Änderung ist der 4,0 Liter große Sechszylinder-Boxermotor. Er gleicht dem Hochdrehzahl-Aggregat des 911 GT3 Cup und leistet im stärksten Cayman-Rennwagen 368 kW (500 PS). Seinen Vorgänger übertrifft das neue Breitensport-Einstiegsmodell damit um 55 kW (75 PS). Die Steigerung der Gesamtfahrzeug-Perfomance stand neben vielen Detail-Modifikationen bei der Entwicklung im Vordergrund. Das serienmäßige Porsche Doppelkupplungsgetriebe benutzt fortan alle sieben anstatt nur sechs Vorwärtsgänge. Alle Gänge sind zudem kürzer übersetzt als beim Vorgängermodell. Je nach Strecke und Reglement unterbietet der neue 718 Cayman GT4 RS Clubsport die Rundenzeiten des bisherigen Modells um gut zwei Prozent.

Leistungsstärkerer Kundensport-Rennwagen für die GT4-Kategorie

Porsche Carrera Cup Deutschland, 12. Lauf, Monza (Italien)

Porsche Carrera Cup Deutschland, 12. Lauf, Monza (Italien)
Porsche News - Ein Service vom Oldtimer-Journal.de

Wichtiger Erfolg für Larry ten Voorde (Team GP Elite) auf seiner Mission Titelverteidigung im Porsche Carrera Cup Deutschland. Der Niederländer gewann am Sonntag im italienischen Autodromo Nazionale Monza den zwölften Saisonlauf vor Porsche Junior Ayhancan Güven (Türkei/Phoenix Racing) und Bastian Buus (Dänemark/Allied-Racing). "Die nasse Fahrbahn trocknete Runde für Runde ab, das waren spezielle Bedingungen. Ayhancan Güven und ich haben uns ein intensives Duell geliefert, das hat großen Spaß gemacht. Am Ende hatte ich die Nase vorn", sagte ten Voorde. Mit seinem Sieg im Rahmen der International GT Open konnte der Vorjahres-Champion seine Tabellenführung im Carrera Cup ausbauen und liegt in der Gesamtwertung 28 Punkte vor Samstagssieger Güven.

Porsche Carrera Cup Deutschland, 12. Lauf, Monza (Italien)

Rennen, Porsche TAG Heuer Esports Supercup 2021, Lauf 5, Braselton (USA)

Joshua Rogers gelingt erster Doppelsieg in der Saison 2021

20.2.2021
Porsche News - Ein Service vom Oldtimer-Journal.de -

Platz eins im Sprint und glücklicher Gewinner des Hauptrennens: Joshua Rogers ist auf der Road Atlanta im Kampf um den Porsche TAG Heuer Esports Supercup (PESC) ein Riesensprung gelungen. Der Australier konnte sich in der Gesamtwertung nach fünf von zehn Saisonläufen deutlich von seinen Verfolgern absetzen. Titelverteidiger Sebastian Job aus Großbritannien erlebte im virtuellen US-Bundesstaat Georgia einen Renntag zum Vergessen. Der Tabellenzweite Mitchell deJong büßte bei seinem Heimspiel alle Chancen auf den Sieg im Hauptrennen auf den letzten Metern ein. Rang zwei ging hier an den Norweger Tommy Östgaard vor Kevin Ellis jr. (Großritannien). Der PESC mit der digitalen Version des Porsche 911 GT3 Cup der Generation 991.2 wird auf der Simulationsplattform iRacing ausgetragen.

Rennen, Porsche TAG Heuer Esports Supercup 2021, Lauf 5, Braselton (USA)

SWISS CLASSIC WORLD - GEMEINSAM IN EINE NEUE ZUKUNFT!

Swissclassicworld 2021 in LUZERN

Die Schweizer Oldtimer-Messe SWISS CLASSIC WORLD in Luzern wird 2021 erneut durchgeführt! Zahlreiche Anmeldung und Rückfragen von Aussteller/innen und Besucher/innen sowie die im Herbst 2020 durchgeführten Oldtimer-Events zeigen klar und deutlich auf, dass es ein sehr großes Bedürfnis nach solchen Plattformen gibt. Die SWISS CLASSIC WORLD wird dabei neu an 3 Tagen durchgeführt, um damit den aktuellen BAG Pandemie-Schutzmaßnahmen für Messe-Veranstalter gerecht zu werden und die Vorschriften einhalten zu können. Dabei werden die Aussteller-Preise für die SWISS CLASSIC WORLD trotz zusätzlichem Messe-Tag nicht erhöht! Zudem besteht für die Aussteller/innen keinerlei Risiko im Falle einer weiteren Verschiebung oder gar einer Absage in 2021

SWISS CLASSIC WORLD - GEMEINSAM IN EINE NEUE ZUKUNFT!

THE I.C.E. - St. Moritz

THE I.C.E. - St. Moritz

Der zugefrorene St. Moritzersee ist seit vielen Jahrzehnten legendärer Schauplatz spektakulärer und einzigartiger Events und somit der perfekte Ort für The ICE - The International Concours of Elegance. Hier trifft die Schönheit des Engadiner Winterwunderlands auf die Schönheit der Automobilkunst: Hochkarätige Preziosen - 50 Oldtimer, Klassiker und Rennwagen - präsentieren sich in einer reinen Schneelandschaft, so dass ihre eleganten Formen die volle Aufmerksamkeit der bewundernden Besucher geniessen können. Der Eintritt zur Ausstellung sowie zu den Schaulaufen ist frei. Kulinarisch verwöhnt werden Fahrer und Gäste durch das Team des Badrutt´s Palace Hotels.

THE I.C.E. - St. Moritz

Archiv

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31
Powered by Papoo 2016
306376 Besucher